Repuls® Schmerztherapie

30 

Anwendungen:
individuell
Dauer:
a 30 Minuten
Kategorie:
Repuls 7 1 Behandlung 30 €
Repuls 7 10 Behandlungen 250 €
Repuls 4 Heimgerät Leihgebühr (1 Woche) 125 €

Hinweis: Bei der Ausleihe nehmen wir eine Kaution für das Gerät in Höhe von 150 €. Nach ordnungsgemäßer Rückgabe des Gerätes wird Ihnen die Kaution rückerstattet.

Repuls® - revolutionäre Schmerz- und Wundheiltherapie!

Was ist Repuls®?

Neuartige Behandlungsmethode gegen zahlreiche Schmerzformen sowie Wundheilung aus Östereich.

Repuls® arbeitet mit kaltem, gepulstem Rotlicht unter Verwendung modernster LED-Technologie und stellt damit eine völlig nebenwirkungsfreie, nicht-invasive, nicht-thermische Therapieform dar.

Die positive Wirkung des kalten Rotlichts und seine hohe Wirksamkeit beruhen auf der hohen Gewebepenetration, wo es schnell gegen Entzündung und Schmerz wirkt.

Disclaimer
Unsere Ratgeber können Ihnen helfen, doch kann er keine ärztliche Betreuung oder persönliche Begutachtung ersetzen. Sollten SIe über länger anhaltende Zeit Beschwerden oder Schmerzen haben, suchen Sie bitte unbedingt einen fachkundigen Arzt oder Therapeuten auf. Sie können uns gerne hierüber kontaktieren oder in dringenden Fällen unsere Akut-Sprechstunde nutzen.

Wie wirkt eine Repuls®-Behandlung?

Das gepulste, kalte Rotlicht arbeitet im Wellenlängenbereich von 610 bis 670 nm und dringt (ohne Wärmeentwicklung) tiefer in das Gewebe ein als herkömmliches UV-Licht. Dabei wird dessen Stoffwechsel angeregt auch wenn die Erkrankung oder Verletzung sehr tief sitzt.

Repuls® hat positive Auswirkungen auf die Mitochondrien, die “Kraftwerke” der Zelle. Sowohl die Zellatmung als auch die ATP-Produktion steigen.

Der Repuls®-Tiefenstrahler beeinflusst dabei organische Moleküle im erkrankten oder verletzten Gewebe. Das regt die Entzündungsbotenstoffe an, welche das tote Gewebe besser abbauen und anschließend unschädlich über die Blutbahn abtransportieren können.

Der Entzündungsstoffwechsel wird positiv beeinflusst und führt mit der erhöhten Zellatmung zu einer schnellen Schmerz- und Reizlinderung.

Durch diesen Wirkmechanismus können Entzündungen deutlich schneller abheilen, ohne das dabei Nebenwirkungen entstehen.

Fakten und Vorteile im Überblick

Die Funktionsweise und Behandlung mit dem Repuls®-Tiefenstrahler:

  • Fördert die schnelle Abheilung entzündlicher Prozesse und damit eine schnelle Schmerzlinderung
  • Wird durch Auflegen des REPULS-Tiefenstrahlers auf die Haut durchgeführt
  • Dauert 20 bis 30 Minuten
  • Kann 2-mal täglich durchgeführt werden
  • Zeigt bereits nach wenigen Behandlungen Wirkung
  • ist frei von Nebenwirkungen
  • Ist für jedes Alter geeignet (auch für Kinder)
  • Kann nicht mit Herzschrittmachern oder anderen elektronischen Implantaten verwendet werden

Vorteile

Die lichtinduzierte Biostimulation war bisher nur mit der Laser-Therapie möglich. Repuls® verwendet modernste LED-Technologie und ermöglicht damit eine völlig nicht-invasive, nicht-thermische und nebenwirkungsfreie Therapieform. Die Therapie mit intensivem kaltem Rotlicht ermöglicht eine günstige Beeinflussung der Entzündungsprozesse.

Wann ist eine Therapie mit Repuls® sinnvoll?

Bei muskuloskelettalen Problemen:

  • Tendinose (Veränderungen an der Sehne, Sehnenschmerzen)
  • Tendinitis (Entzündung der Sehne)
  • Insertionstendinopathien (Veränderungen des Sehnenansatzes)
  • Distorsionen (Verstauchungen)
  • Schmerzlinderung bei Myoneuralgien (Muskelschmerzen)
  • Versteifung des Muskels
  • Myogelosen (Verhärtungen des Muskels)

Bei Entzündungen der Haut:

  • Dermatitis (Entzündung der Haut)
  • Ekzem
  • Neurodermitis (atopisches Ekzem)
  • Geschwüre (Ulzera)
  • Wundheilung

Darüber hinaus kann die Repuls®-Therapie bei Patienten mit Fibromyalgie, Arthritis, rheumatischen Erkrankungen und Neuropathien hilfreich sein.

Häufigkeit und Dauer der Therapie können und sollten individuell angepasst werden.

Indikationen sind:

  • muskuloskelettale Schmerzen (akut und chronisch)
  • postoperative Schmerzen
  • Verbesserung der Wundheilung
  • Sport: präventiv und nach Verletzungen

Video Beispiele für die Schmerzbehandung mit Repuls®

Knie Schmerzen behandeln

Achillessehnen Schmerzen behandeln

Ellbogen Schmerzen behandeln

Schulter Schmerzen behandeln

Myofasziale Therapie

Faszien sind kollagenes, faseriges Bindegewebe, das die Muskeln und vieles andere in unserem Körper umhüllt und ihm seine Form gibt. Werden die Faszien zu viel oder zu wenig beansprucht, verkleben sie und verursachen Schmerzen. Mit zunehmendem Alter verlieren die Faszien ihre Elastizität und werden anfälliger für Schmerzen.

Bei der myofaszialen Therapie werden die Faszien mit langsamen und tiefen Streichungen von außen stimuliert und aktiviert. Dadurch lösen sich die Faszien und Muskelverspannungen. Eine positive Wirkung auf das sympathische Nervensystem fördert die innere Balance. Sie fühlen sich beweglicher und energiegeladener.

Anwendungsbereich der Myofaszialen Therapie

  • Bei muskulären Verspannungen
  • Zur Linderung innerer Verspannungen
  • Zum Ausgleich der Muskulatur und des Bindegewebes

Die Myofasziale Therapie verbessert die Beweglichkeit, sorgt für körperliches Wohlbefinden und baut muskuläre und emotionale Verspannungen ab. Sie kann ideal ergänzt werden durch Physiotherapie, Lymphdrainage, Body Detox.

Behandlung von Haut und Narben

Narben: repuls ist neben anderen Indikationen auch ganz speziell für die Behandlung von Narben zugelassen.
Warum? Weil diese Form der Behandlung ganz besonders wirksam ist.

Narben sind Bestandteil der Wundheilung, im Prinzip meist unbedenklich, manchmal aber auch begleitet von Spannungsgefühlen oder dumpfen Schmerzen.

In jedem Fall leiden aber viele Menschen unter unschönen Narben und fühlen sich entstellt.
Die sofortige Behandlung von Wunden führt mit repuls zu einer deutlich geringeren Narbenbildung.

In unserer Praxis finden regelmäßig Informationsabende und Fachvorträge statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und unverbindlich.

Weitere Informationen sowie Anwendungsbeispiele finden Sie auch auf der repuls®-Homepage,